Challenge Ropes- Course / Rollstuhlgeeignet

Sicher im Seilgarten nicht nur für den Menschen mit Behinderung sondern mit ihm!
Inklusionsarbeit in der Erfahrungspädagogik

Challenge Ropes Course - Rollstuhlgeeignet

Durch den Bau eines behindertengerechten aber nicht barrierefreien Seilgarten im Jahr 2011 haben wir uns gemeinsam mit dem DPSG Paderborn auf den Weg gemacht für unsere Partner nun ein Angebot vorzuhalten welches z.B. auch die Erfahrung an verschieden hohen Stationen für Rolli-Fahrer und Menschen ohne Behinderung beinhaltet. Unser Seilgarten wird aber nicht durch seinen Aufbau behindertengerecht sondern durch die sicherheitstechnische und (heil-)pädagogische  Ausbildung der Trainer. In diesem Workshop der sich ausschließlich an erfahrene Seilgarten-Trainer aus dem Bereich der traditionellen Seilgärten richtet geht es darum nach den von der „ERCA-AG-„Arbeit mit Menschen mit Behinderung im Seilgarten“ erarbeiteten Leitmotiven eigene Erfahrungen zu sammeln und das nötige Wissen zu den verschieden Themen zu erlangen.

  • „Behinderung“ - Was ist das? Über wen reden wir eigentlich? – was müssen wir darüber wissen.
  • Möglichkeiten und Grenzen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung im Seilgarten.
  • Arbeit an den Schnittstellen: Trainer, Erzieher, Heilpädagogen, Therapeuten, Rollstuhltechniker….
  • Nicht für den Menschen mit Behinderung sondern mit ihm.
  • Der Ropes-Course ist nicht barrierefrei – Wie kommt z.B. ein Rolli-Fahrer in die Höhe.
  • Technische Simplifizierung als Leitmotiv in den Sicherheitsrelevanten Fragen.

 

Zielgruppe:
Erfahrene Seilgartentrainer aus dem Bereich der traditionellen Seilgärten, Trainerteam der Seilschaft. Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung sind sinnvoll aber nicht zwingend notwendig

Termin:
2019 bitte anfragen 

Ort:
DPSG-Diözesanzentrum Rüthen

Zeiten:
Anreise am Donnerstag bis 10:00 Uhr, Ende der Veranstaltung am Samstag nach dem Mittagessen um 13:00 Uhr.

Kosten:
650,- € incl. ÜVP und Fortbildungsunterlagen

TeilnehmerInnenzahl:
max. 20 Personen

Leitung:

  • Oliver Teipel
    Erfahrungspädagoge, ABC-Trainer, RC -Trainer,  Zusatzqualifikation Kommunikation Psychologie ( ZKP) , Geschäftsführer der Seilschaft, Mitglied der  ERCA AG „Arbeit mit Menschen mit Behinderung im Seilgarten“
  • Andreas Bostroem
    Tischler, Diplomsportlehrer, Erlebnispädagoge, Seilgartenbauer, Seilgarteninspekteur,( ALEA ), Mitglied der ERCA AG „Arbeit mit Menschen mit Behinderung im Seilgarten“
  • Nathalie Pörksen
    Tischlerin, Erlebnispädagogin, ABC-Trainerin, Seilgartenbauerin, Seilgarteninspekteurin, (ALEA), Mitglied der ERCA AG „Arbeit mit Menschen mit Behinderung im Seilgarten“

Zertifizierungen und Mitgliedschaften