Prinzip Konfrontation-Coolness-Training®

Rüstzeug

Inhalt der Fortbildung sind die Grundlagen der konfrontativen Pädagogik, sowie der darauf basierende Ansatz des Coolness-Trainings ®. Dieses wurde als präventiver Ansatz aus dem Anti-Aggressivitäts-Training® , einem deliktspezifischen Training für Gewalttäter entwickelt.

 

Methoden sind hierbei: interaktionspädagogische Übungen; Bewegungsspiele; Übungen zur Körpersprache; Visualisierung von Befindlichkeiten, Meinungen etc., Rollenspiele; Provokationstests; gruppendynamische Übungen; Methoden zur Reflektion und Auswertung u. v. m..

„Konfrontative Pädagogik ist weder stumpf-militärisch, noch alles erlaubend, sondern verfolgt eine „Klare Linie mit Herz".... ." (Jens Weidner)

Datum:
2017

Zeiten:
Mittwoch - Freitag

Ort:
Diözesanzentrum Rüthen

Zielgruppe:
pädagogische und soziale Fachkräfte

Teilnehmerzahl:
max. 16 Personen

Kosten:
395,- €  ( incl. Material,Unterkunft und Verpflegung )

Leitung:
Claudia Schrewe , Erzieherin, Anti-Aggressivitäts-Trainerin (AAT®), Coolness-Trainerin (CT), Arbeitsschwerpunkt soziale Kompetenztrainings mit Schulklassen

Claudia Kroll, Diplom Sozialpädagogin, Anti-Aggressivitäts-Trainerin (AAT® ), Coolness-Trainerin (CT® )

Zertifizierungen und Mitgliedschaften